ein gemeinsames Anliegen
                  ein gemeinsames Engagement
 

 

Infos / Veranstaltungen  

Nachrichten


 



Revos 2020: Die kbk sagt: Ja, aber

Die kbk unterstützt die Revision des Volksschulgesetzes. Die Revision bildet einen wichtigen, längst überfälligen Schritt in die richtige Richtung. Die kbk erwartet, dass die Erziehungsdirektion nach Vollzug des Zuständigkeitswechsels, rasch die Entwicklung eines inklusiven Schulsystems gemäss Art. 24 der UNO-Behindertenrechtskonvention angeht. Die Schweiz hat sich mit dem Beitritt zur Konvention dazu verpflichtet. Konsultationsantwort kbk, Vernehmlassungsunterlagen

 

Ein Affront: Alters- und Behindertenamt löst Indibe auf

Die kbk ist empört über die Auflösung der äusserst kompetenten Abklärungsstelle Indibe. Dies ist ein Entscheid in einer ganzen Reihe von Entscheiden, die das breit getragene Berner Modell aushöhlen. Investitionen in wahrscheinlich zweistelliger Millionenhöhe werden in den Sand gesetzt. Die kbk fordert ein partizipativ ausgestaltetes Abklärungsverfahren aus einer Hand. Bericht Bund, Bericht BZ, Medienmitteilung kbk, Information ALBA

 

Obergrenzen, die eine menschenwürdige Betreuung ermöglichen

Nachdem die GEF in der Berner Zeitung erste Überlegungen zu allfälligen Obergrenzen anstellte, erhielt die kbk in einem zweiten Artikel Gelegenheit, ihre Sicht darzustellen. Wir fordern Obergrenzen, die menschenwürdige Betreuung ermöglichen. Die Wahlfreiheit zwischen institutionellem und privatem Wohnen muss gewährleistet sein.

 

Newsletter Revos 2020

Das Volksschulgesetz (VSG) wird per 2022 überarbeitet. Insbesondere soll die Sonderschulbildung unter der Devise «Bildung für alle» unter das Dach der Volksschule kommen. Die Verantwortung für die Sonderschulbildung wird als Folge davon von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) zur Erziehungsdirektion (ERZ) wechseln. Weiter sollen sportlich oder musisch (Musik/Gestalten) talentierte Schülerinnen und Schüler zielgerichteter als bis anhin gefördert werden können. Die Vorlage hat soeben den 1. Mitbericht bei den kantonalen Direktionen durchlaufen.
 
Lesen Sie hier den ausführlichen Newsletter.

Veranstaltungen




Neu: Wir verweisen Sie auf den Veranstaltungskalender Participa.

Sie können Ihre Veranstaltungen dort selber erfassen Registrierung

info 2/19

hier

Jahresbericht und Jahresrechnung 2018  

hier