ein gemeinsames Anliegen
                  ein gemeinsames Engagement

 

Infos / Veranstaltungen  

Nachrichten

Aufruf: Nehmen Sie teil an der Aktion vor dem Rathaus!

Hasim Sancar, Grossrat der Grünen hat eine Motion zur Erhöhung des Beitrags für persönliche Auslagen eingereicht. Das Anliegen erachtet der Regierungsrat zwar als berechtigt, lehnt es aber mit der Begründung «kein Geld» ab. Die Kantonale Behindertenkonferenz Bern kbk und die Behindertenkonferenz Stadt und Region Bern BRB wehren sich gegen die Empfehlung der Regierung und rufen Betroffene auf, am 4. Dezember, 12.30 Uhr vor dem Rathaus präsent zu sein. Informationen, zum Geschäft

 

Interpellation: Berner Modell - Senkung der Mehrkosten - mit welchen Folgen?

In einer Interpellation fordern die Grossrätinnen Manuela Kocher Hirt und Béatrice Stucki, dass der Regierungsrat rasch transparent macht, welche Änderungen gegenüber den Pilotprojekten vorgesehen sind (Meldung kbk vom 10.9.19). Der Regierungsrat hält in seiner Antwort fest, dass die künftige Finanzierung der Behindertenhilfe den Bedarf des Einzelnen decken soll, dass aber auch ein finanzpolitisch tragfähiges Finanzierungssystem entwickelt werden muss. Antwort des Regierungsrates

Abstriche bei der Behindertenhilfe

Der Kanton schraubt am Modell zur Behindertenhilfe, das sich schweizweit einen Namen gemacht hat, aber noch immer in der Pilotphase steckt. Behindertenverbände sind alarmiert. Lesen Sie hier den Artikel im Bund.

EL-Reform: Die Korrektur ist nötig    

Mit der Reform der Ergänzungsleistungen (EL) werden endlich die Beiträge an die Wohnkosten erhöht. Gleichzeitig werden diese Beiträge aber tiefer für Personen, die mit Angehörigen oder in einer Wohngemeinschaft leben. insieme fordert, dass der Bundesrat nachkorrigiert. Hier lesen Sie mehr.

 

Newsletter Revos 2020

Das Volksschulgesetz (VSG) wird per 2022 überarbeitet. Insbesondere soll die Sonderschulbildung unter der Devise «Bildung für alle» unter das Dach der Volksschule kommen. Die Verantwortung für die Sonderschulbildung wird als Folge davon von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) zur Erziehungsdirektion (ERZ) wechseln. Weiter sollen sportlich oder musisch (Musik/Gestalten) talentierte Schülerinnen und Schüler zielgerichteter als bis anhin gefördert werden können. Die Vorlage hat soeben den 1. Mitbericht bei den kantonalen Direktionen durchlaufen.
 
Lesen Sie hier den ausführlichen Newsletter.

Veranstaltungen




Neu: Wir verweisen Sie auf den Veranstaltungskalender Participa.

Sie können Ihre Veranstaltungen dort selber erfassen Registrierung

info 2/19

hier

Jahresbericht und Jahresrechnung 2018  

hier