ein gemeinsames Anliegen
                  ein gemeinsames Engagement


insieme Kanton Bern engagiert sich für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihre Angehörigen.

insieme heisst gemeinsam und bedeutet: solidarisch mit und für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihre Anliegen.

Definition von Behinderung:

Behinderung bezeichnet die Auswirkungen, die ein angeborenes oder erworbenes Gesundheitsproblem auf das alltägliche Leben der betroffenen Person hat. Als behindert gilt ein Mensch, der aufgrund einer körperlichen Schädigung oder funktionellen Störung in seinen alltäglichen Aktivitäten und in seiner Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt ist.

insieme Kanton Bern setzt sich ein für eine grösstmögliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Nach einer Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2001 bedeutet Teilhabe das „Einbezogensein in eine Lebenssituation“.

Zur Verwirklichung des Anspruchs auf Teilhabe ist es aufgrund rechtswissenschaftlicher Normen erforderlich, die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung sowie der von Behinderung bedrohten Menschen und ihre gleichberechtigte Teilhabe am Leben in einer Gesellschaft zu fördern, Benachteiligungen zu vermeiden oder ihnen entgegenzuwirken . „Niemand darf [unter anderem] aufgrund einer Behinderung benachteiligt werden“ . Auch die 2008 in Kraft getretene UN-Behindertenrechtskonvention geht von einer Gleichberechtigung behinderter Menschen aus.

Hier lesen Sie die Behindertenrechtskonvention in leichter Sprache.