ein gemeinsames Anliegen
                  ein gemeinsames Engagement

Zäme wohne – die inklusive WG mitten in der Gesellschaft

Insieme Kanton Bern verwirklicht in Zusammenarbeit mit der Stadt Bern die erste selbstbestimmte inklusive Wohngemeinschaft

Mit dem Spatenstich am 8. Juli an der Reichenbachstr. 118 in Bern geht für insieme Kanton Bern die Umsetzung eines seit 3 Jahren zusammen mit den Beteiligten entwickelten innovativen Wohnprojektes in Erfüllung.

Grundlegend gehen wir davon aus, dass Menschen mit Behinderung das Recht darauf haben, selbstbestimmt mitten in der Gesellschaft leben zu können. In der UNO-Behindertenrechtskonvention ist dieses Recht festgehalten. Das vorliegende Wohnprojekt liefert einen Beitrag zur Umsetzung dieser berechtigten Forderung. „Menschen mit Behinderung können selber entscheiden, wo und mit wem sie wohnen.“


Selbstbestimmung und Wahlfreiheit

Die bereits feststehenden 2 Bewohner mit Beeinträchtigung suchen aktuell die 4 weiteren Bewohnerinnen und Bewohner der Clustereinheiten. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit insieme Kanton Bern. Es wird ein grosses Gewicht auf die Wahlfreiheit bei der Anstellung der Assistierenden gelegt.

Bei einer freiwerdenden Clustereinheit entscheiden die Bewohnerinnen und Bewohner der restlichen Einheiten demokratisch und falls nötig mit Unterstützung von insieme Kanton Bern über die weitere Vergabe der Einheit. Jeder Bewohner, jede Bewohnerin hat einen eigenen Untermietvertrag. In diesem Sinne wird die Gemeinschaft autonom und unabhängig von insieme Kanton Bern, welche einzig als Initiantin des Projektes gilt, funktionieren.

Bericht im "Bund"

Link zum Bauprojekt